Aktuelles
23.10.2020

Ralf-Dahrendorf-Preis für den Europäischen Forschungsraum

Mit diesem Preis würdigt das BMBF herausragende Leistungen von Forschenden in europäischen Projekten und fördert die Wissenschaftskommunikation. Bewerben können sich WissenschaftlerInnen, die in den vergangenen zwei Jahren als KoordinatorInnen oder LeiterInnen von Arbeitspaketen erfolgreich ein Horizont 2020 Forschungsprojekt abgeschlossen haben.

Mit dem Förderpreis von bis zu 50.000 Euro erhalten die sechs Preisträgerinnen und Preisträger die Möglichkeit, kreative Konzepte der Wissenschaftskommunikation umzusetzen, um ihre in der Forschung gewonnenen Erkenntnisse mit der Gesellschaft zu teilen. Diesmal liegt der Fokus der Auszeichnung auf Projekten, die in besonderer Weise den Mehrwert europäischer Forschungszusammenarbeit für ein souveränes, widerstandsfähiges und nachhaltiges Europa aufzeigen, wie beispielsweise Bewerbungen aus den Bereichen Globale Gesundheitsvorsorge, Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft, Technologische Souveränität, Dateninfrastrukturen und Künstliche Intelligenz sowie Klimaneutrale Innovationen und grüne Technologien.

Schlusstermin für die Bewerbung ist der 2. Dezember 2020.

Weiterführende Informationen

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK