Logo von ERA-MIN
Quelle: ERA-MIN

Das ERA-NET on the industrial handling of raw materials für european industries - ERA-MIN lief mit 15 Partnern aus 13 EU-Mitgliedstaaten vom 1.November 2011 bis zum 31.Oktober 2015.

Inhaltlich deckte es eine breite Themenvielfalt ab, indem es die gesamte Wertschöpfungskette von der Exploration, über den Abbau, die Extraktion, die Verarbeitung, das Recycling und das Design for Recycling bis hin zur Substitution von kritischen Rohstoffen betrachtete.

Es wurden drei transnationale Ausschreibungen durchgeführt. Die Ausschreibungsthemen wurden aus der von den ERA-MIN-Partnern erarbeiteten Roadmap generiert. Einen weiteren Schwerpunkt bildeten die Suche und die Integration neuer ERA-NET-Partner.

Die Einbindung von internationalen Partnern startete im Spätsommer 2012. Auf der einen Seite wurden Technlogienationen mit einer EU vergleichbaren Rohstoffproblematik eingebunden. Auf der anderen Seite haben rohstoffreiche Entwicklungsländer Unterstützung zur Teilnahme erhalten.

Das ERA-MIN Nachfolgeprojekt ist Anfang 2016 gestartet. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

Weitere Informationen finden Sie auf der ERA-MIN-Seite.