Open Innovation Test Beds (OITB)

Das Konzept der "Open Innovation Test Beds" ist eine Weiterentwicklung der schon etablierten "Pilot Lines". Die häufig für Forschungsarbeiten auf niedriger TRLs (Technology Readiness Level) ausgelegten Linien sollen stärker am industriellen Bedarf ausgerichtet werden (Verschiebung zu höheren TRLs).

Innerhalb der OITBs soll ein Komplett-Angebot ("One-Stop-Shop") für industrielle Kunden (Großindustrie und insbesondere KMU) entwicket und angeboten werden.

Die OITBs sollen es den industriellen Kunden ermöglichen, erste Materialkonzepte möglichst schnell und umfassend von den ersten Prototypen bis zur industriellen Anwendung weiterzuentwickeln und so Inventionen zu Innovationen zu machen. Hierzu sollen zusätzliche Serviceleistungen wie Charakterisierungs- und Modellierungs-Kompetenzen oder Marktanalysen angeboten werden.

Informationen zu den bislang geförderten Pilot-Lines und den OITBs hat die von der EU geförderte Initiative EPPN (European Network for Pilot Production Facilities and Innovation Hubs) hier bereitgestellt:

Pilot Lines und OITBs